Regionalvertretungen

Um in ganz Österreich attraktive Angebote für JungchemikerInnen anbieten zu können, arbeiten an mehreren Standorten Regionalvertretungen. Sie organisieren Veranstaltungen, stehen in Kontakt zu lokalen Betrieben und bilden das Bindeglied zwischen den JungchemikerInnen vor Ort und der Bundesvertretung.

Bild von Bernhard Ringer
Regionalvertretung Graz

Regionalvertreter: Bernhard Ringer
E-Mail: graz[at]jungchemiker.at
Ich komme aus Oberösterreich und studiere in Graz Chemie. Neben meiner Begeisterung für die Chemie stecke ich meine restliche Energie in meine Aufgaben als Studienvertreter. Ich freue mich darauf, dass ich nun mithelfen kann, ein Netzwerk aufzubauen, bei dem sich die jungen Chemiker vernetzen und mit Firmen in Kontakt treten können. Dadurch kann sich das ganze Potential einer Gemeinschaft entfalten und mit optimalem Wirkungsgrad die Probleme der heutigen Gesellschaft in Angriff nehmen.

Bild von Daniel Menia
Regionalvertretung Innsbruck

Regionalvertreter: Daniel Menia
E-Mail: innsbruck[at]jungchemiker.at
Seit dem Wintersemester 2012 studiere ich Chemie an der Universität Innsbruck. Schnell wurde mir bewusst, dass eine gute Vernetzung mit anderen Studiernden viele Schwierigkeiten und Hürden beseitigt. Mit ihrem Ziel, die nationale und internationale Vernetzung zwischen Studierenden und der Industrie, sowie der Studierenden untereinander, auszuweiten, weckten die Jungchemiker schnell meine Aufmerksamkeit. So war ich sofort begeistert, bei diesem Projekt mitwirken zu können.

Bild von Manuel Pühringer
Regionalvertretung Linz

Regionalvertreter: Manuel Pühringer
E-Mail: linz[at]jungchemiker.at
Ich studiere Technische Chemie auf der Johannes Kepler Universität in Linz. Da ich gerne Menschen berate und ihnen weiter helfe, haben sich die Mitarbeit bei der ÖH seit 2013 und seit 2015 das Mandat der StV Chemie ergeben. Das Angebot der Vernetzung seitens der Bundesvertretung der Jungchemiker geht sehr gut mit meinem Motto einher "durchs Reden kommen die Leute zusammen". Ich freue mich schon auf die neuen Kontakte, die ich knüpfen kann, und die Leute, mit denen ich zusammenarbeiten werde.

Bild von Daniela Reiff
Regionalvertretung Salzburg

Regionalvertreter: Daniela Reiff
E-Mail: salzburg[at]jungchemiker.at
Ich studiere seit dem Wintersemester 2016 Materialwissenschaften an der Universität Salzburg und habe dort, besonders im Bereich Chemie, neue Erfahrungen sammeln dürfen. Ich arbeite sehr gerne mit Menschen zusammen und knüpfe dabei immer wieder neue Kontakte. Dabei hilft mir besonders die Tätigkeit als Studienvertreterin, da ich so schnell mit meinen Kommilitonen in Kontakt treten kann und immer wieder neue Projekte organisieren darf. Auch aufgrund dessen habe ich mich sehr gefreut als die Idee entstand einen Standort für die Jungchemiker in Salzburg zu gründen und bin gespannt, welche neuen Projekte wir zusammen aufbauen werden.

Bild von Sarah Keck
Regionalvertretung Wien

Regionalvertreter: Sarah Keck
E-Mail: wien[at]jungchemiker.at
Ich habe an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena Chemie studiert und bin im Wintersemester 2015 durch ein Austauschprogramm nach Wien gekommen. Meine Masterarbeit habe ich in Kooperation an der Universität Wien angefertigt und seit Dezember 2017 arbeite ich auf der TU Wien an meiner Doktorarbeit im Bereich der Makromolekularen Chemie. Bereits in Deutschland war ich als Studienvertreterin tätig und habe im Jungchemikerforum Jena mitgewirkt. Ich habe mehrere Bundesfachtagungen für Chemie und JCF Frühjahrssymposien besucht, um die Vernetzung zwischen Chemiestudierenden im deutschsprachigen Raum zu fördern. Es bereitet mir Freude meine Erfahrungen zu teilen und mit Jungchemikern in ganz österreich zusammenzuarbeiten.

GÖCH Beitritt
Jungchemiker-Newsletter
Kalender
31.07.2018

Präsentiere uns deine Forschung in einem kurzen Video und gewinne 100 Euro!