Regionalvertretungen

Um in ganz Österreich attraktive Angebote für JungchemikerInnen anbieten zu können, arbeiten an mehreren Standorten Regionalvertretungen. Sie organisieren Veranstaltungen, stehen in Kontakt zu lokalen Betrieben und bilden das Bindeglied zwischen den JungchemikerInnen vor Ort und der Bundesvertretung.

Bild von Maximilian Neubauer
Regionalvertretung Graz

Regionalvertreter: Maximilian Neubauer
E-Mail: graz@jungchemiker.at
Schon in der Schule begeisterte mich die Chemie, was dann schließlich 2015 zum Chemiestudium in Graz führte. Mit Beginn des Masterstudiums kam ich mit den Jungchemikern in Kontakt und wurde bald darauf Mitglied. Die Zusammenarbeit und Vernetzung zwischen Universitäten, der Industrie und Personen aus der Privatwirtschaft sehe ich als wichtige Aufgabe, da so die Studierenden bereits im Studium Kontakte knüpfen können und Einblick in diverse Branchen bekommen, was für den Einstieg ins Berufsleben sehr förderlich ist.

Bild von Elisabeth Suntinger

Stellvertretende Regionalvertreterin: Elisabeth Suntinger
E-Mail: graz@jungchemiker.at
2016 habe ich mich für das Bachelorstudium Chemie in Graz entschieden und verfolge aktuell den Technische Chemie Master, ebenfalls in Graz. Zu den Jungchemikern habe ich gefunden, als im April 2020 2 damalige RV Graz Mitglieder, die ich aus dem erweiterten Freundeskreis kannte, auf Social Media geteilt haben, dass sie neue Mitglieder suchen. An der Arbeit bei den Jungchemikern schätze ich es sehr, persönlich mitzuentscheiden, zu welchen Fachgebieten und Softskills Experten für unsere Workshops und Vorträge eingeladen werden.

Bild von Patrick Bonke
Regionalvertretung Innsbruck
Regionalvertreter: Patrick Bonke
E-Mail: innsbruck@jungchemiker.at

Seit Oktober 2018 studiere ich in Innsbruck Chemie und kam dann bereits in meinem zweiten Semester zu den Jungchemikern. Von Anfang an begeistert hat mich die Vielseitigkeit der Jungchemiker. Die Veranstaltungen, die wir anbieten geben den Studenten die Möglichkeit die Industrie kennenzulernen, wichtige Skills für das Studium oder den Lebenslauf zu lernen, aber auch in lockerer Runde seine Kommilitonen kennenzulernen.


Image of Liane Perktold
Stellvertretende Regionalvertreterin: Liane Perktold
E-Mail: innsbruck@jungchemiker.at

Nachdem ich meine Matura in Graz absolviert hatte, entschied ich mich 2017 für ein Chemiestudium in Innsbruck. Im zweiten Studienjahr trat ich den Jungchemikern bei, da ich als „Ersti“ gerne an Veranstaltungen teilgenommen hatte und Lust bekam diese mitzuorganisieren und neue Leute kennenzulernen. Im Verlauf meines Bachelorstudiums nutzte ich die Chance um über das Erasmus+ Programm für ein Jahr in Bordeaux (Frankreich) zu studieren. Der Austausch mit internationalen Studierenden hat mir so gut gefallen, dass ich seit März 2021 auch bei den Europäischen Jungchemikern (EYCN) tätig bin. Als Jungchemikerin macht es mir Spaß, Studierenden den Kontakt zur Industrie und auch untereinander zu ermöglichen, bei Workshops und Seminaren etwas Neues zu lernen oder eigenes Wissen weiterzugeben.

Bild von Andrea Schweighuber
Regionalvertretung Linz

Regionalvertreterin: Andrea Schweighuber
E-Mail:linz@jungchemiker.at
Ich studiere seit 2013 Technische Chemie an der Johannes Kepler Universität in Linz. Nach dem Masterstudium, beginne ich im November 2018 das Doktorat im Bereich der analytischen Chemie. Als Mitglied der Jungchemiker begeistert es mich, anderen Studierenden die Möglichkeit zu geben in Kontakt mit der Industrie zu kommen und ein interessantes Nebenprogramm zum Studium zu bieten.

Bild von Leonhard Hecht
Regionalvertretung Salzburg
Regionalvertreter: Leonhard Hecht
E-Mail: salzburg@jungchemiker.at

Zurzeit studiere ich in Salzburg das Joint-Degree Bachelorstudium Ingenieurwissenschaften, wodurch ich einerseits an der Paris Lodron Universität Salzburg und andererseits im weiteren Verlauf an der Technischen Universität München studiere. Seit diesem Jahr bin ich bei den Jungchemikern in der Regionalvertretung Salzburg. Dabei begeistert mich, wie schon bei der Arbeit in der Studienvertretung, der Kontakt mit Engagierten aus den unterschiedlichsten Bereichen und dass es sowohl Ausgleich als auch Ergänzung zum Studium bietet.

Bild von Daniela Söllinger
Stellvertretende Regionalvertreterin: Daniela Söllinger
E-Mail:salzburg@jungchemiker.at

Ich studiere seit dem Wintersemester 2018 im Doktoratsstudium im Bereich Materialwissenschaften/Elektrochemie an der Universität Salzburg. Ich arbeite sehr gerne mit Menschen zusammen und knüpfe dabei immer wieder neue Kontakte. Deshalb habe ich mich im Jänner 2018 mit vier weiteren Kommiliton:innen zusammengetan und gemeinsam mit Hilfe der Bundesvertretung die Regionalvertretung in Salzburg gegründet. Ich habe dabei viel gelernt und wollte dann auch selbst noch in der BV mithelfen. Nun bin ich wieder in meiner alten RV tätig. Die Aufgaben und Projekte sind/waren immer spannend und ich habe schon eine Menge neuer Leute kennenlernen dürfen, viel gelernt und dabei auch immer Spaß gehabt. Nun freue ich mich wieder in meiner RV mithelfen zu dürfen und neue Projekte zu planen.

Bild von Sarah Keck
Regionalvertretung Wien

Regionalvertreterin: Sarah Keck
E-Mail: wien@jungchemiker.at
Ich habe an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena Chemie studiert und bin im Wintersemester 2015 durch ein Austauschprogramm nach Wien gekommen. Meine Masterarbeit habe ich in Kooperation an der Universität Wien angefertigt und seit Dezember 2017 arbeite ich auf der TU Wien an meiner Doktorarbeit im Bereich der Makromolekularen Chemie. Bereits in Deutschland war ich als Studienvertreterin tätig und habe im Jungchemikerforum Jena mitgewirkt. Ich habe mehrere Bundesfachtagungen für Chemie und JCF Frühjahrssymposien besucht, um die Vernetzung zwischen Chemiestudierenden im deutschsprachigen Raum zu fördern. Es bereitet mir Freude meine Erfahrungen zu teilen und mit Jungchemikern in ganz Österreich zusammenzuarbeiten.

Bild von Lukas Magenheim

Stellvertretender Regionalvertreter: Lukas Magenheim
E-Mail: wien@jungchemiker.at
Zurzeit verfolge ich mein Masterstudium Technische Chemie an der TU Wien und bin teilzeitlich berufstätig. Der Chemiker von heute bringt neben fachlicher Kompetenz bestenfalls auch Kenntnisse aus anderen Gebieten mit und blickt über den eigenen Tellerrand hinaus. Die Jungchemiker sind dabei die ideale Plattform für fachlichen Diskurs und den Erwerb neuer Fähigkeiten für angehende Chemiker. Und das alles in einer lockeren und amikalen Umgebung.

GÖCH Beitritt
Jungchemiker-Newsletter
Kalender
17.12.2021

Am 17.12.2021 findet ein kleiner Erste-Hilfe Kurs statt, in dem Notrufnummern, Basismaßnahmen und teils auch lebensrettende Sofortmaßnahmen durchgenommen werden.

10.1.2022

Jungchemiker Stammtisch im Jänner: Pubquiz

17.1.2022

Du fragst dich, wie chemische Stoffe eingestuft werden und willst wissen, wie die rechtliche Lage aussieht, wenn ein neuer Stoff entdeckt wurde? Dann melde dich zum Workshop "Chemikalienrecht" an.