Jungchemiker - Get Together
Jungchemiker - Vernetzungstreffen 2019

Datum: 21. - 23.09.2019

Auch diesen September war es wieder einmal soweit! Beim 4. Nationalen Get Together versammelten sich Jungchemiker aus ganz Österreich. Anlässlich der 18. Chemietage traf man sich bereits am Wochenende zuvor in Linz. Auch die neue Geschäftsführerin der GÖCH, DI Miranda Dalagianis, war zum ersten Mal vertreten und stellte u.a. die Struktur unserer Muttergesellschaft, die GÖCH, vor. Das gemeinsame Seminarwochenende bot die Gelegenheit wichtige Erfahrungen zwischen den Standorten auszutauschen, neue Projekte anzustoßen und eine neue Bundesvertretung zu wählen.

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

… was haben wir gemacht?

Nach diversen Vorstellungsrunden, präsentierten die verschiedenen Regionalvertetungen Projekte und Veranstaltungen, die sie im letzten Jahr organisieren und durchführen konnten. Anschließend wurde in Gruppen ein Leitbild der Jungchemiker erarbeitet, um festzuhalten, in welchem Zusammenspiel aus Personen und Organisationen wir agieren, welchen Nutzen die einzelnen Parteien daraus ziehen und welche Motivation die Jungchemiker besonders antreibt. Wie kann ich kurz und bündig jemanden erklären wer wir Jungchemiker eigentlich sind und was wir so machen? Die vorher erarbeiteten Infomationen über das Leitbild der Jungchemiker konnten beim sogenannten elevator pitch optimal genutzt werden.

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

Unser Großevent, der Jungchemikergipfel, der im September 2020 in Innsbruck stattfinden wird, wurde selbstverständlich ebenfalls behandelt. Durch zahlreiche Events und einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit unseren Industriepartnern haben wir die Wichtigkeit und das steigende Interesse an einem aktiven Austausch bemerkt. Mit dieser dreitägigen Konferenz wollen wir daher eine Brücke schlagen zwischen Studierenden, Industrie und Hochschulen. Die Planung dieses Events läuft bereits seit Anfang Sommer auf Hochtouren. Es wurden nochmals Ideen und mögliche Kontaktpersonen für bestehende Programmideen gesucht bevor nun im Herbst die Detailplanung beginnt. Unser Finanzbeauftragter und EYCN Delegierter, Miguel Steiner und unser IYCN-Delegierter, Degenhart Hochfilzer, stellten abschließend unsere internationalen Partner und unsere aktuelle Budgetlage vor. Der zweite Tag behandelte vor allem Aufgaben in den Regionalvertretungen. Wie überzeuge ich jemanden bei den Jungchemikern aktiv mit zu machen? Wie bewerbe ich neue Mitglieder? Wie gestalte ich eine Sitzung? Warum richtiges Archivieren von Informationen so wichtig ist!

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

Auch aktiv konnten die TeilnehmerInnen die Führungsspitze der Jungchemiker neu wählen. Aufgrund des Rücktritts von Miguel Steiner, Daniel Menia, Degenhart Hochfilzer und Julian Dutzler, musste das gesamte Team der Bundesvertretung durch die anwesenden Regionalvertretungen neu gewählt werden. Seither leiten Bianca Brandl, Béatrice Daleiden, Kirill Faust, Felix Purtscher und Daniela Reiff die Geschicke der Jungchemiker. Das Seminar fand bei einer letzten Feedbackrunde seinen Ausklang, bevor es zu den Chemietagen weiterging. Dies wäre ohne unsere Sponsoren nicht möglich gewesen, weshalb wir uns recht herzlich bei dem Fachverband der Chemischen Industrie Österreichs (FCIÖ), dem Dekanat für Technik und Naturwissenschaften der JKU Linz, dem Vizerektorat für Forschung der LFU Innsbruck und Dekanat der Chemie und Pharmazie der LFU Innsbruck und dem Dekanat der Technischen Chemie der TU Wien bedanken.

Die 16 Teilnehmer_innen beim Vernetzungstreffen.

GÖCH Beitritt
Jungchemiker-Newsletter
Kalender
21. - 23.09.2020

Dieses Datum könnt ihr euch bereits vormerken, denn da findet unsere erste Konferenz in Innsbruck statt!